Kroatien-
Hund.de

In Kroatien erlauben inzwischen zahlreiche Vermieter das Mitbringen von ein oder mehreren Hunden in die Unterkunft. Natürlich sollte man sich vorab erkundigen, ob Hunde oder generell Haustiere erlaubt sind. Auf unserer Webseite finden Sie Tausende hundefreundliche Ferienwohnungen und Ferienhäusern in Kroatien. Testen Sie gleich unsere Datenbank:

Urlaub mit Hund Kroatien
Ferienhaus buchen
Urlaubsregionen in Kroatien
Reiseinformationen
Reiseservice

Reiseideen und Ratgeber für Urlaub mit Hund in Kroatien

Mädchen am Strand mit Hund

Mädchen, das mit Welpen spielt
© Martin Valigursky | Dreamstime.com

Ferienhaus oder Hotel? Küste oder Hinterland?

Die Auswahl an Unterkünften und Reisezielen für Urlaub mit Hund in Kroatien ist beeindruckend. Vom Kroatien-Hotel direkt an der Adria über die gemütliche Insel-Pension bis hin zur komfortablen Ferienwohnung, viele Angebote sind auf vierbeinige Gäste eingestellt. Doch wo liegen nun die Vor- und Nachteile?

So manches Hotel in Kroatien hält neben einem gemütlichen Körbchen auch eine eigene Hundebetreuung bereit. Ob Jogging, Hunde-Wellness oder das Austoben am Hundestrand, während Bello in guten Händen ist, genießen Herrchen und Frauchen erholsame Stunden bei der Massage im hoteleigenen Wellnessbereich. Voraussetzung ist ein gut erzogener Hund, den man ohne weiteres Dritten anvertrauen kann.

Welche hundefreundlichen Angebote das Hotel vor Ort konkret vorhält, muss man allerdings vorab in Erfahrung bringen. Die Unterschiede sind groß. Es empfiehlt sich vor allem nachzufragen, ob Hunde im Restaurant des Hotels erlaubt sind. Auch wenn das kein Ausschlusskriterium sein muss, sollte man diesen Fakt berücksichtigen. Denn gerade in der bequemen Versorgung haben Hotels meist Vorteile gegenüber Ferienwohnungen. Fällt dieser Vorteil weg, bieten sich individuellere Unterkünfte an.

Fazit: Wer es bequem und geregelt mag, liegt mit dem passenden Hotel richtig.

Einige Hotels in Kroatien punkten mit Serviceleistungen rund um den Hund. Ferienhäuser und Ferienwohnungen bieten dagegen andere Vorzüge. Sie haben meist weitläufigere Räumlichkeiten als Hotels, 5-Sterne-Luxus-Suiten einmal ausgenommen. Oft gehört eine Garten zum Objekt, in welchem mit Bello wunderbar gespielt werden kann. Im Ferienhaus ist man zudem weitgehend unabhängig von einem minutiös geplanten Ablauf, was Hundebesitzern im Urlaub durchaus entgegen kommt. Da man sein Ferienhaus als Familie meist allein bewohnt, dürften sich auch kaum Mitreisende durch den Vierbeiner gestört fühlen. Daher fällt die Entscheidung häufig zugunsten eines Ferienhauses oder einer separaten Ferienwohnung aus. Mit etwas Glück darf man sich über den zusätzlichen Komfort eines eigenen Pools freuen, den man im Hotel natürlich teilen müsste.

Einige Ferienhaus-Vermieter bieten auch die Möglichkeit zum Frühstück an. Diese ist aber keineswegs Standard. Deshalb bitte die Detailbeschreibung Ihres Ferienhauses genau studieren.

Fazit: Wer gern individuell und unabhängig mit seinem Vierbeiner urlaubt, findet im Ferienhaus das richtige Domizil. In punkto Ausstattungskomfort lässt sich der Standard eines guten Hotels erreichen oder sogar übertreffen.

Reiseideen für Kroatien

Zur gelungenen Kroatienreise mit Hund gehört aber nicht nur die passende Unterkunft, sondern auch eine hundefreundliche Umgebung, wie beispielsweise ein Hundestrand oder auch ein Tierarzt. Zudem sollte bei der Reiseplanung beachtet werden, ob das Reiseziel auch Anschluss an Rad- und Wanderwege bietet.

Insbesondere die kroatischen Inseln gelten in dieser Hinsicht als Urlaubstipp, da sie in ihrem Hinterland mit beeindruckenden Höhenwanderwegen locken, wie beispielsweise dem Gorice-Rundweg auf Cres, dem Dobrinj-Pfad auf Krk oder der Gipfeltour zum Kamenjak auf Rab. Aber nicht nur auf den Inseln gehen Zwei- und Vierbeiner wärend der Kroatienreise auf individuelle Entdeckertour, sondern auch im Nationalpark Plitvicer Seen. Zwischen Rijeka und Zadar direkt an der Kvarner Bucht gelegen, laden hier unzählige Wasserfälle und Teiche zum Plantschen ein.

Auf der Halbinsel Istrien lockt hingegen der Nationalpark Brijuni, wo nicht nur schattige Eichenwälder, Erdbeer- und Mammutbäume, sondern auch Überreste römischer Tempel und Kastelle bewundert werden können. Wunderbare Wander- und Radwege erwarten Urlauber zudem im Naturpark Biokovo, der unweit der Hafenstadt Split insbesondere mit Grotten und Höhlen beeindruckt.

Weiter im Süden lädt aber auch die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Kulturstadt Dubrovnik zum ausgedehnten Stadtspaziergang auf der imposanten Stadtmauer ein. Als besonderer Kroatien Reisetipp für den Aktivurlaub mit Hund gilt zudem der wildromantische Nationalpark Velebit, der inmitten des gleichnamigen Küstengebirges liegt und noch heute eine Heimat für Braunbären, Wölfe und Luchse bildet.

In die Überlegungen zum idealen Reiseziel fließen natürlich auch das herrschende Wetter und Klima ein. Vielen Tieren tut man mit einem Badeurlaub in Kroatien während des Hochsommers keinen Gefallen, wohingegen nichts gegen einen Aufenthalt im Hinterland oder während der milderen Nebensaison spricht. Mehr dazu auf folgender Seite.



* Foto oben: Bucht Lucice © User:Bunker, Wikimedia Commons [CC-BY-SA-3.0]